Summer Time ;)

Zum ersten Mal

Ja, das hier ist der erste Eintrag.

Also irgendwie die Einführung in mein verkorkstes Leben.
Was ich gleich mal loswerden möchte ist dass das Designe nicht meinen Vorstellungen entspricht.
Es passt einfach nicht zu mir.
Mir.
Ich.
Morgan Noah Summer.
Ich bin bunt. Ich bin extrovertiert. Ich bin aufgedreht. Ich bin einzigartig. Ich bin anders. Ich bin nicht standart.
Demnach sollte ich mir also noch ein anderes Designe suchen. - Ich hatte gerade nur einfach keine Lust mehr dazu!
Vielleicht sollte ich mir auch einfach ein ganz scharzen zulegen, sozusagen um es meiner Stimmung anzupassen.
Das Problem ist nur das ich nicht deprimiert bin, auch enn ich genau das sein sollte!
Vor weniger als einer Stunde habe ich mit meinem Freund - Exfreund  - Schluss gemacht, weil uns diese Beziehung nichts mehr gebracht hat, außer Sex den ich jedoch auch von anderen bekommen kann. Ich habe ihn nicht geliebt. Ich bin nicht  traurig drum, nur vielleicht um die Tatsache das ich ihn nicht geliebt habe.
Er, dessen Namen ich aus mehreren Gründen ich doch lieber nicht so öffentlich nennen möchte, war nichts Besonderes. ich weiß, das hört sich wirklich hart an, aber so ist es. Klar, er war wirklich attrativ und wir hatten auch guten Sex. Doch ihn deswegen etwas Besonderes nennen? Never! Für mich bleibt er eine weitere Beziehung die nichts weiter gebracht hat als ein paar Wochen Sex ohne dafür in einen Club zu müssen. - Ich habe allerdings nichs gegen die Clubs und meine Freuheit. Er hat diese jedoch stark eingeengt, was mich schließlich dazu gebracht hat ales zu beenden. Ich HASSE es wenn meine Freunde wirklich dauernd bei mir sein wollen. Ich brauche nun mal auch Zeit für mich. - Für mich ganz allein. Er hat das nur nicht verstanden, also ist er jetzt allein. Okay, ich auch, doch stört mich das eigentlich nicht. Auch wenn sich das jetzt eingebildet anhört, ich habe kein Problem damit einen neuen Freund zu finden.
Doch eigentlich will ich das gerade gar nicht. Nein, ich bin froh darüber frei sein zu können und - wie meine Mutter es ausdrücken würde - wieder in der Gegend rümvögeln zu können.
Meine Mutter.
Sie... ist auch so ein Thema für sich.
Magaret Summer. 41. Schlank. Dunkelbraune Haare. Blaue Augen. Schön. Witzig. Nett. Verdammt ängstlich was ihren schwulen Sohn - ja, die Rede ist von mir - betrifft.
Sie denkt einfach immer ich würde mir irgendwas einfangen. AIDS. Tripper. Feigwarzen. Syphilis...
Deswegen bringen ich die Jungs mit denen ich schlage auch nicht mit hier her. Nicht nachdem sie mal gegen meine Zimmertür gehämmert hat und gefragt hat ob ich mir einen Gummi übergezogen habe - oder er. Natürlich habe ich - ja, ich bin aktiv, meistens - immerhin will ich nicht in der Blüte meiner Jugend sterben oder irgendwelche wiederlichen Krankheiten bekommen.
Jedenfalls bin ich seit dem eben mal über Nacht weg - was  ihr auch nicht gefällt. Tja, das Leben ist eben kein Ponnyhof. Sie wird es verkraften. - Sie verkraftet es, immerhin mache ich das schon so seit ich 16 bin. Oder 15. Ich habe eben früh angefangen.

Und jetzt ist es spät.
Zu sät um noch mehr über mich zu sagen. - Und glaubt mir, es gäbe noch vieles zu sagen.
Vielleicht mache ich morgen - oder einfach nur später - ja weiter damit. Jedenfalls werde ich mich wieder melden.
Ja, ich bin sicher das ich mich wieder melden werde.
Und wenn nicht... dann ebenn nicht.
Wer kann schon sagen was morgen ist?
Wer kann sagen was in ein paar Minuten ist?
Vielleicht sterbe ich ja auf dem Weg ins Badezimmer, weil ich über die herumliegenden Spielsachen meines kleinen Bruders falle.

Good Bye
Morgan

9.1.10 02:32

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen